Das Haus am nächsten Tag

4 1-2 Minuten 0 Kommentare
Das Haus am nächsten Tag

Das Haus am nächsten Tag

Magda Mentira

... Es ist 19 Uhr. Um 19 Uhr geht es los. Ich sitze auf einer samtigen Bank im Kellergewölbe. Heute bin ich nicht nackt, heute bin ich in Lust gekleidet. Ich trage hohe schwarze Schuhe, viel zu hoch für mich. Aus Lack. Meine Beine sind in einen Hauch von Nylon gehüllt. Ich trage schwarze Strapse. Meine Brust wirkt üppig in der roten Spitzencorsage, alle schauen zu mir. Ich trage keinen Slip. Ich fühle mich gut. Wellen der Lust ergießen sich in meinem Körper, eine nach der anderen. Ich atme schwer. Ich spiele an meinen langen Haaren. Heute trage ich sie offen, das tue ich sonst nie. Ein Mann setzt sich neben mich, er trägt einen Leopardenstring, glaube ich. Albern. Seine Hand wandert meinen Oberschenkel entlang. Er riecht nach billigem Wein. Seine Hand fängt an zu zittern, als sie zwischen meinen Beinen ihr Ziel erreicht. Er grinst mich hämisch an. Ich bin rasiert. Automatisch öffnen sich meine Schenkel und ich lasse in gewähren. Seine Lippen bahnen sich den Weg an meinem Hals entlang zu meinen Brüsten. Mir wird schwindelig. Sein Atem wird lauter, er flüstert mir Worte ins Ohr, die ich nur noch verschwommen wahrnehme. Der Geruch von Schweiß und Gier liegt in der Luft. Der Mann ist dick und doppelt so alt wie ich. Ekelig. Sein massiger Leib ist jetzt über mir. Ich will das und werde eins in der Bewegung der Leiber. Es kommen mehr. Ich gebe mich ihnen hin , allen, wieder und wieder. Ich brauche das. Ich sehne mich so sehr danach. Es ist 23 Uhr und ich stehe auf der Strasse. Ich habe Schmerzen und noch mehr Geld in der Hand als gestern. Mir geht es gut, glaube ich. Ich gehe nach Hause, ich drehe mich nicht mehr um. Ich höre,wie ich lache; immer lauter. Die Hure lacht. Dann merke ich erst meine Tränen.
Morgen ist ein neuer Tag in der ruhigen Strasse, wo jetzt auch alle Taxen weg sind. Morgen um 19 Uhr...

Klicke auf das Herz, wenn
Dir die Geschichte gefällt
Zugriffe gesamt: 3372

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

Gedichte auf den Leib geschrieben