Sehen

Du und ich sind Dunklem geweiht

Mario van Meyden

Du und ich sind Dunklem geweiht
das ist nicht nur ein Gefühl
wir schlafen wenn wir es miteinander tun
auf uralten Geschichten aus Romantik und Sehnsucht

Du hältst mich wie einen alten Drachen
dem das Feuer ausgeht
ich hab dich in meinem Arm
wie eine gequälte Meerjungfrau

Meerschaum kommt bald
ein Zerrinnen, Vergehn in ewigen Wellen
Was bleibt von uns?
Wer wird sich erinnern?

Zugriffe gesamt: 6498