Sehen

Imaginäres Verlangen

Joana Angelides

Sind es Deine Worte, die mich erregen?
Ist es meine Fantasie, die sie beleben?
Spüre ich den Hauch von Berührung?
In einer imaginären Welt der Erregung?
Will es der Körper unbewusst echt erleben
Oder will man sich dem einfach nur hingeben?
Sind es nur Worte, oder doch der spürbare Hauch
Von Zuneigung der einem streift, und dann auch
Träumen lässt, den man auch nicht missen mag?
Der einem vor Erregung erschauern vermag?
Der Hauch, den man ersehnt und wissentlich erschafft,
die Worte sich plötzlich verwandeln in eine physische Kraft,
die einem für einige Momente vergessen lässt,
dass alles nur, aus Schaum geboren, in sich zusammenfällt!

Zugriffe gesamt: 6256